1/3

Michelangelostraße  (2014)

Michelangelostraße

 

Ein Raum zum Wohnen - Stadtraum - Wohnraum:

Durch die analoge Fortschreibung der Michelangelostraße als Teil der historischen Ringstraßen Berlins entsteht ein neuer Binnenraum, gefasst von einladenen Torsituationen, die den jeweiligen Maßstab und Ton der Umgebung aufnehmen. Der Straßenraum, der die funktional geprägten Räume zwischen den Bestandsbauten ausfüllt und in der Maßstäblichkeit der westlich gelegenen Bebauung am Ostseeplatz verbleibt, bildet einen Boulevard aus, in dem Adressen und Nachbarschaften entstehen. Ein Raum, in dem sich städtebauliche Motive aus Gründerzeit, 20 er Jahre, Moderne und Wiederaufbau zu einer heutigen Interpretation fügen.