1/13

Haus Böhme (2020)

Haus Böhme

 

In malerischer Alleinlage schmiegt sich ein lang gestrecktes Haus an das Seeufer und findet zwischen hohen Kiefern seinen Platz. Die Lärchenschindeln von Dach und Wand harmonieren mit der Rinde der Bäume und bilden einen Kontrast zu den großen fahrbaren, schwarzen Lamellenläden, mit denen der Bezug zum Aussenraum aus dem Gebäude justiert wird. Der in die Giebelwand integrierte Kamin unterstreicht das Archetypische dieser Setzung und gibt in seiner Achsialität den Innenraum vor. Die Fortführung und Interpretation der umgebenden Landschaft mit ihren Oberflächen und horizontalen Linien mit architektonischen Mitteln ist der Kern des Entwurfs. 

Thiele-Architekt